Das ehemalige Institut für Geographie, Berlin

Seit der Los­lö­sung von der TU im Jah­re 2003 wur­de das Insti­tut für Geo­gra­phie, Ber­lin, als pri­vat­wirt­schaft­li­ches For­schungs­in­sti­tut geführt. Dies ist ein durch das Inter­net Archi­ve (archive.org) gespie­gel­tes Abbild der ehe­ma­li­gen Inter­net­prä­senz.

Das inter­na­tio­na­le Bestä­ti­gungs­feld des Geo­gra­phen Frith­jof Voss reich­te von der ange­wand­ten Fern­erkun­dung über die Satel­li­ten­er­kun­dung und die Com­pu­ter­kar­to­gra­phie bis zu geo­wis­sen­schaft­li­chen Inven­tu­ren. Dabei fand er die wesent­li­chen Auf­trag­ge­ber und Koope­ra­ti­ons­part­ner in der frei­en Wirt­schaft.

Einen Über­blick über die Tätig­kei­ten des von Frith­jof Voss gelei­te­ten ehe­ma­li­gen Insti­tuts für Geo­gra­phie in Ber­lin gibt die von der Ein­rich­tung her­aus­ge­ge­be­ne Info­bro­schü­re (PDF).