Innovationspreis für Schulgeographie 2013

[…] Die Leo­pold-Ull­stein-Real­schu­le in Fürth hat sich seit mehr als einem Jahr­zehnt der Inno­va­ti­on ver­schrie­ben. Die Ent­wick­lun­gen des digi­ta­len Zeit­al­ters wur­den zügig auf­ge­grif­fen, auf ihre Sinn­haf­tig­keit und ihren Wert für Bil­dung und Erzie­hung geprüft und in ange­mes­se­ner Wei­se in die Medi­en­er­zie­hung und Medi­en­bil­dung ein­be­zo­gen. Wei­te­re Erkennt­nis­se für eine moder­ne Unter­richts­ent­wick­lung wur­den berück­sich­tigt und so haben bei­spiels­wei­se das Kon­zept ‘Ler­nen durch Leh­ren’ oder der Pro­jekt­ge­dan­ke Ein­gang in die Unter­richts­pla­nung gefun­den.

Der Geo­gra­phie­un­ter­richt wird durch die gute media­le Aus­stat­tung und die inno­va­ti­ve Atmo­sphä­re in die­ser Schu­le in beson­de­rem Maße befruch­tet. Schü­ler der 5. Jahr­gangs­stu­fe wer­den bereits mit reiz­vol­len Pro­jek­ten wie Geo­caching für Geo­gra­phie inter­es­siert und moti­viert.
In allen Jahr­gangs­stu­fen wer­den geo­gra­phi­sche Pro­jek­te, z.T. auch fächer­über­grei­fend, durch­ge­führt. Stell­ver­tre­tend für vie­le wei­te­re Erd­kun­de-Pro­jek­te wer­den hier nur genannt die

5. Jahr­gangs­stu­fe:
Nut­zungs­kar­tie­rung der Für­ther Innen­stadt
6. Jahr­gangs­stu­fe:
Ver­kehr im Groß­raum Nürn­berg
7. Jahr­gangs­stu­fe:
Ist das Kli­ma der Motor der Armut?
8. Jahr­gangs­stu­fe:
Gefähr­dung der Welt­mee­re
9. Jahr­gangs­stu­fe:
Die Welt von mor­gen

 

Die Prä­sen­ta­ti­on vor schulex­ter­nem Publi­kum (Eltern, Eltern­bei­rat, Gäs­ten) ist mitt­ler­wei­le All­tag. Geo­gra­phie fun­giert in vie­len in der 9. Jahr­gangs­stu­fe obli­ga­to­risch durch­ge­führ­ten fächer­über­grei­fen­den Pro­jek­ten als Leit­fach.

Im Okto­ber 2012 fand der 15. Baye­ri­sche Lan­des­schul­geo­gra­phen­tag in Nürn­berg statt. Zur Vor­be­rei­tung die­ser Tagung wur­de von der 9. Jahr­gangs­stu­fe ein fächer­über­grei­fen­des Pro­jekt durch­ge­führt. Betei­ligt waren die Fächer Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie, Kunst, Deutsch, Wirt­schafts- und Rechts­leh­re und Erd­kun­de. Im Rah­men des Pro­jek­tes war es not­wen­dig, dass die Schü­ler eine Tagung mit über 300 Per­so­nen aus ganz Bay­ern mit vor­be­rei­ten und durch­füh­ren. Nicht nur die Orga­ni­sa­ti­on des Tages, son­dern auch räum­li­che Pla­nun­gen muss­ten im Vor­feld gut über­legt und durch­kal­ku­liert wer­den. Ins­ge­samt fan­den wäh­rend der Tagung über 30 Vor­trä­ge und Work­shops rund um den zukunfts­ori­en­tier­ten Geo­gra­phie­un­ter­richt statt. Das Auf­ga­ben­ge­biet reich­te vom Anfer­ti­gen der Namens­schil­der bis hin zur Erstel­lung digi­ta­ler Kar­ten auf Grund­la­ge von Open­to­pom­aps und Goog­le­maps. Bei der nach­fol­gen­den Befra­gung lob­ten vie­le Teil­neh­mer die beson­de­re Atmo­sphä­re wäh­rend der Tagung, ins­be­son­de­re mit dem Hin­weis auf die Ein­bin­dung der Neunt­kläss­ler der Leo­pold-Ull­stein-Real­schu­le.

Die Schu­le tritt mit vie­len geo­gra­phi­schen Pro­jek­ten an die Öffent­lich­keit und zeigt, wie moder­ne Geo­gra­phie dar­ge­stellt wer­den soll­te. Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie das Kol­le­gi­um der Leo­pold-Ull­mann-Real­schu­le Fürth leis­ten einen wert­vol­len Bei­trag für die Stär­kung des Anse­hens unse­res Faches Geo­gra­phie.

Aus die­sem Grund ver­dient die Schu­le nach Ein­schät­zung der Jury den Inno­va­ti­ons­preis für Schul­geo­gra­phie 2013.”

Schüler der Leopold-Ullstein-Realschule in Fürth

Schü­ler­schaft der Leo­pold-Ull­stein-Real­schu­le in Fürth mit ihren Leh­rern

Verwendung des Preisgeldes

Zen­tra­les Anlie­gen ist für uns die Wei­ter­ent­wick­lung der Unter­richts­qua­li­tät. Ganz im Sin­ne der Bil­dungs­stu­die von John Hat­tie und pas­send zu unse­rem Leit­bild als Medi­en­re­fe­renz­schu­le zielt die Ent­wick­lung des Geo­gra­phie­un­ter­richts an unse­rer Schu­le nicht auf gro­ße Struk­tur­ver­än­de­run­gen, son­dern auf die kon­kre­te Ver­bes­se­rung der Unter­richts­qua­li­tät. Hier­zu wird das Preis­geld kon­kret bei­tra­gen. Wir wer­den von dem Geld  a) Doku­men­ten­ka­me­ras für die Dar­stel­lung von Arbeits­er­geb­nis­sen im Unter­richts­all­tag, b) digi­ta­le Wand­kar­ten zur ein­fa­che­ren und nach­hal­ti­ge­ren Fes­ti­gung der Ori­en­tie­rungs­kom­pe­tenz sowie c) GPS-Gerä­te für den Ein­satz im Geo­gra­phie­un­ter­richt, bei­spiels­wei­se der 5. Klas­se, sowie in einer Geo­caching-Nei­gungs­grup­pe anschaf­fen.

Die ’schö­ne Gaia’ kommt nach Fürth” (in: Ver­bands­zeit­schrift des Baye­ri­schen Real­schul­leh­rer­ver­ban­des 1/2014)

Leopold-Ullstein-Realschule, Fürth

Leo­pold-Ull­stein-Real­schu­le, Fürth

Sig­mund-Nathan-Stra­ße 1  90762 Fürth
Deutsch­land
Tel.: 0911 9743050
Fax: 0911 9743058
sekretariat@ullstein-realschule-fuerth.de
Home­page